Checkliste für den Arbeitsbeginn

Zusammengestellt von Bernhard Stiedl (Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss)

   » Hier können Sie die Broschüre "Informationen aus dem Arbeits- 
        recht, Sozialrecht und Steuerrecht für Arbeitnehmer" bestellen

 

Inhaltsverzeichnis

Checkliste für den Arbeitsbeginn

 


 

Checkliste für den Arbeitsbeginn

Vor Arbeitsbeginn
- Lohnsteuerkarte bei der Gemeindebehörde beantragen.
- Gesetzliche Krankenversicherung abschließen.
- Girokonto für die Überweisung des Lohns/ Gehalts einrichten (vorab bei Banken erkundigen wo Girokonten gebührenfrei sind).
- Im Betrieb nachfragen, ob eine Arbeitskleidung nötig ist (die Kosten für eine Arbeitsschutzkleidung muss der Betrieb übernehmen).
- Vor dem ersten Tag prüfen wie lange man zum Betrieb braucht.

 

Der erste Tag

- Lohnsteuerkarte und Bescheinigung der Krankenversicherung in den Betrieb mitnehmen. Eigene Girokonto-Nummer nicht vergessen.

- Informationen über Sicherheitsbestimmungen, z.B. Unfallverhütungsvorschriften, Verhalten bei Unfällen, usw. einholen.

- Nach Arbeitszeiten und Ruhepausen erkundigen (bei dieser Frage kann der Betriebsrat weiterhelfen).

 

Die erste Woche

- Erkundigen wo das Büro des Betriebsrates ist (der Betriebsrat wird von den Beschäftigten gewählt, um deren Interessen zu vertreten).

- Aufnahmeschein der zuständigen Gewerkschaft besorgen (Gewerkschaften sind die Interessengemeinschaften der Arbeitnehmer die mit den Arbeitgeberverbänden Tarifverträge aushandeln und abschließen).

- Nachfragen ob der Betrieb eine vermögenswirksame Leistung zahlt (bei dieser Frage kann der Betriebsrat weiterhelfen).

 

Die ersten sechs Monate

- Nach sechs Monaten endet die gesetzliche Probezeit, in der der Arbeitnehmer oder der Arbeitgeber ohne Angaben von Gründen das Arbeitsverhältnis kündigen kann.

[zurück zur Übersicht]